DKH-Symposium: "Psychoonkologische Versorgung: Bedarf, Angebot und Wirksamkeit“

Dieses Symposium wird durch die Stiftung Deutsche Krebshilfe (DKH) gefördert. Es werden Ergebnisse der geförderten Projekte im DKH- Förderungsschwerpunktprogramms 'Psychoonkologische Versorgung: Bedarf, Angebot und Wirksamkeit' vorgestellt.

Chairs: Anja Mehnert-Theuerkauf (Leipzig) und Ute Goerling (Berlin)

  • Wissen und Erfahrungen der Pflege zum Thema psychoonkologisches Screening (OptiScreen)
    Lara Dreismann et al. (Hannover)
  • Psychoonkologische Versorgung von Krebserkrankten mit Migrationsgeschichte und ihren Angehörigen: Erkenntnisse aus der POM-Studie
    Kerstin Hermes-Moll et al. (Köln) 
  • GemeinsamVorsorgen&Begleiten - Verbesserung der psychoonkologischen Versorgung und gesundheitlichen Vorsorgeplanung bei Krebspatienten und -patientinnen durch den Einbezug von Erwartungen
    Liv Betker et al. (Marburg) 
  • LUPE – Eine Studie zur längsschnittlichen Untersuchung des psychoonkologischen
    Unterstützungsbedarfs von Patienten und deren Angehörigen stratifiziert nach
    biopsychosozialen Einflussfaktoren
    Jochen Ernst et al. (Leipzig)