Postersession 1

Moderation: Diana Richter (Leipzig) und Peter Esser (Leipzig)

  1. Analyse der Inanspruchnahme psychoonkologischer Unterstützungsangebote nach Krebsdiagnose
    Hannah Reuter et al. (Hannover)

  2. Zwischen Hoffnung und Realität: Erfahrungen von Ärzten und Mitarbeitern des Krebsinformationsdienstes mit den Erwartungen von Patienten an Immuntherapie
    Andreas Ihrig et al. (Heidelberg)

  3. Einstellung zu einem COVID-19 Impfstoff und -Impfstatus bei Krebspatient*innen – eine Querschnittserhebung
    Svenja Heyne et al. (Leipzig)

  4. Existenzielle Belastungen bei Angehörigen von Patienten mit fortgeschrittener Krebserkrankung: Eine systematische Literaturübersicht
    Sigrun Vehling et al. (Hamburg)

  5. Psychische Belastung von Angehörigen SAPV-betreuter Patient*innen - Ergebnisse des PRePP-Projektes (Predicting Readmission in Palliative Patients)
    Julia Kiel et al. (Dresden)

  6. Angehörige*r sein – Ressourcen stärken. Evaluation eines Schulungsprogramms für Angehörige schwerkranker Menschen als Pilotprojekt
    Tabea Theißen et al. (Hamburg)

  7. Resilienz als Einflussfaktor auf das psychische Stresserleben von Patient*innen in der Neuroonkologie
    Jan Ilgen et al. (Tübingen)

  8. Welche verschiedenen Unterstützungsformen berichten Paare mit einer Krebserkrankung? Eine qualitative Analyse von dyadischen Interviews
    Daniela Bodschwinna et al. (Ulm)

  9. Begleitevaluation von palliativpsychologischen Tätigkeitsfeldern, Gesprächsthemen und Interventionen im Rahmen eines Stationären Palliativdienstes
    Paula Oberth et al. (Leipzig)