Poster (sortiert nach ID) - Stand 09.09.2021

ID Titel Referent*innen
76

Depressivität bei Patienten mit Aderhautmelanom - vor und ein Jahr nach einer Protonenbestrahlung

Christopher Rabsahl
80

Kenntnis, Angebot und Inanspruchnahme psychosozialer Dienste bei Brustkrebspatientinnen bis 5 Jahre nach der Diagnose – eine prospektive multizentrische Studie

Prof. Dr. Susanne Singer
81

Was ist der beste Zeitpunkt für psychosoziale Versorgung aus Sicht von Krebspatienten und ihren Angehörigen? – Ergebnisse der qualitativen Studie „Bedarfsgerechter Zugang zur psychosozialen Versorgung für Männer“ (BEZUG)

Prof. Dr. Susanne Singer
82

Vermeidende Bindung am Ende des Lebens – Eine psychoanalytische Betrachtung der supportiv-expressiven Kurzzeit-Psychotherapie eines Hirntumorpatienten

Rebecca Philipp
86

Evaluation einer psychoonkologischen Online-Intervention unter Einsatz verhaltenstherapeutischer Elemente

Lena Hartung
87

Erwartungen von KrebspatientInnen an professionelle psychosoziale Unterstützung - Eine mixed-methods Analyse

Deborah Engesser
88

Welche psychoonkologischen Versorgungserfahrungen und -bedürfnisse haben Krebspatient*innen mit Migrationsgeschichte und deren Angehörige?

Prof. Dr. Susanne Singer
93

LUPE – Eine Studie zur längsschnittlichen Untersuchung des psychoonkologischen Unterstützungsbedarfs von PatientInnen und deren Angehörigen stratifiziert nach biopsychosozialen

Julia Marie Hufeld
94

Krebs-assoziierte Fatigue: Der Nutzen von Informationsbroschüren zur Steigerung von Gesundheitskompetenz und Patienten-Empowerment

Dr. Martina Schmidt
95

Existenzielle Belastungen bei fortgeschritten erkrankten Krebspatienten und ihren Angehörigen: eine längsschnittliche Kohortenstudie

Dr. Sigrun Vehling
100

Akzeptanz von psychoonkologischen Beratungsformaten in einer Krebsberatungsstelle in Zeiten der COVID-19-Pandemie: Eine explorative Versorgungsstudie

Jacqueline Lohmiller
101

Zeitgemäße Arzt-Patienten Kommunikationsformen bei urologischen Krebspatienten

Dr. Andreas Ihrig
102

Belastungen von ambulanten Krebspatienten im Rahmen der COVID-19-Pandemie

Tamara Frank
111

Psychische Belastung und psychoonkologischer und komplementärmedizinischer Informations- und Behandlungsbedarf im 1-Jahresverlauf der Erkrankung bei Patientinnen mit gynäkologischen Tumoren

Dr. Tobias Geisel
113

Der Zusammenhang zwischen Erwartungen und Erfahrungen mit der Chemotherapie bei Brustkrebspatientinnen - Eine qualitative Studie

PD Dr. Alexander Wünsch
115

Peer2Me: Peer-Mentoring für junge Erwachsene mit Krebs

Dr. Diana Richter
116

Die randomisiert kontrollierte Reduct Studie: Ein webbasiertes Achtsamkeits- und Skillstraining in der Onkologie (Make It Training)

Jana Heinen
117

Erwartungen an und Zufriedenheit mit einer Fortbildung zum Thema Elternschaft und Krebs für Behandelnde von Krebserkrankten mit minderjährigen Kindern

Wiebke Frerichs
119

Zeitdruck sagt das Bereuen der Therapieentscheidung von Männern mit lokal begrenztem Prostatakarzinom vorher: Daten aus einer längsschnittlichen Multicenter-Studie

Caren Hilger
120

Psychosoziale Auswirkungen der prognostisch genetischen Testung beim Aderhautmelanom - eine kontrollierte prospektive Studie

Marietta Lieb
122

Pilotstudie zur vernetzten, digitalen, patientenbezogenen Rückmeldung in der Psychoonkologie (feelBack)

Madeleine Volz